Erkennt Google Voice Anrufer ohne Anrufer-ID?

Anrufer-ID ist in den meisten Teilen der USA verfügbar. Für Anrufe, die über das Festnetz übertragen werden, gibt es Regeln für Anrufer, insbesondere Unternehmen und Unternehmen, die die Anordnung der Anrufer-ID irreführend machen. Es gibt jedoch immer noch Möglichkeiten, wie Anrufer-ID-Informationen weniger hilfreich sein können: Manchmal wird nur die Nummer aufgelistet, oder ein Anruf, der von einem VoIP-System oder einem Anrufweiterleitungsdienst wie Google Voice getätigt wird, kann die Informationen aufgrund der Weiterleitung des Anrufs ändern über das Internet. Google Voice kann keine Nummern erkennen, die eine normale Festnetzanrufer-ID nicht erkennen kann. Auf Wunsch erhalten Sie jedoch eine zusätzliche Überprüfungsfunktion.

So funktioniert die Anrufer-ID

Die Anrufer-ID zeigt die Nummer und manchmal den Namen der anrufenden Person an. Die anrufende Person kann ihre Nummer privat machen, und dann wird sie nicht angezeigt. Oder die Person ruft aus einem privaten Netzwerk wie Vonage an. In diesem Fall lautet die Anrufer-ID möglicherweise "Vonage" anstelle des Namens der Person. Oft lautet der Name "Drahtloser Anrufer", wenn eine Person von einem Mobiltelefon aus anruft. Wenn Sie über einen Anrufweiterleitungsdienst wie Google Voice anrufen, sind die Anrufer-ID-Werte sowohl für eingehende als auch für ausgehende Anrufe möglicherweise ungenau. All diese Umstände können dazu führen, dass entweder der Name oder sowohl der Name als auch die Nummer nicht angezeigt werden, unabhängig davon, ob der Anruf über Google Voice oder ein anderes Telefonsystem erfolgt.

So funktioniert Google Voice

Google Voice leitet Ihre Anrufe basierend auf den von Ihnen festgelegten Einstellungen weiter. Sie erhalten eine Nummer, die jeder anrufen wird, und Sie können auswählen, an welche Ihrer anderen Nummern Anrufe weitergeleitet werden, je nach Tageszeit und wer anruft. Aufgrund der Weiterleitung kann die Anrufer-ID Ihres Telefons verwirrt sein und die Anzeige kann darauf hinweisen, dass Google Voice jedes Mal anruft, wenn Sie einen weitergeleiteten Anruf erhalten.

Anrufer-ID-Optionen für Google Voice

Klicken Sie auf der Google Voice-Steuerungsseite oben rechts auf das Symbol, das wie ein Zahnrad aussieht, und wählen Sie im daraufhin angezeigten Menü die Option "Einstellungen". Klicken Sie auf die Registerkarte "Anrufe". Hier können Sie auswählen, welche Nummer angezeigt wird, wenn Sie einen von Google Voice weitergeleiteten Anruf erhalten (unter "Anrufer-ID (eingehend)"). Sie haben zwei Möglichkeiten: "Anrufernummer anzeigen" oder "Meine Google-Nummer anzeigen".

Anrufüberprüfung bei Google Voice

Sie können Google Voice verwenden, um Ihre Anrufer zu überprüfen, wenn Sie die Anrufüberprüfungsfunktion aktivieren. Wenn Sie einen Anruf erhalten, werden die Anrufer-ID-Informationen auf dem Display Ihres Telefons angezeigt. Sie erhalten jedoch eine zweite Chance, falls die Nummer oder der Name nicht hilfreich ist, um Ihnen zu sagen, wer es ist, oder wenn die Anrufer-ID-Informationen blockiert sind. Wenn Sie den Hörer abheben, hören Sie, wie der Anrufer seinen Namen spricht, und haben dann die Möglichkeit: den Anruf anzunehmen, indem Sie 1 drücken; Lassen Sie die Voicemail von Google Voice antworten, indem Sie 2 drücken. Lassen Sie die Voicemail antworten, bleiben Sie jedoch in der Leitung und hören Sie die Nachricht, indem Sie 3 drücken. oder nehmen Sie den Anruf an, lassen Sie ihn jedoch durch Drücken von 4 von Google Voice aufzeichnen.