Einrichten von Outlook für die automatische Weiterleitung

Outlook ist ein voll funktionsfähiger und äußerst vielseitiger E-Mail-Client, der in der Microsoft Office-Software-Suite enthalten ist. Es ist einfach einzurichten und zu verwenden und verfügt über eine intuitive Benutzeroberfläche, über die Sie Regeln für jede Nachricht oder Gruppe von Nachrichten einrichten können, um die Sende- und Empfangsfunktionen zu automatisieren. Über diese Regelschnittstelle können Sie die Weiterleitung einrichten, sodass bestimmte Nachrichten - oder sogar alle Ihre Posteingangsnachrichten - automatisch an eine andere E-Mail-Adresse weitergeleitet werden. Dies kann besonders praktisch sein, wenn Sie in Ihrem Unternehmen auch webbasierte E-Mails verwenden.

1

Starten Sie Outlook und klicken Sie auf die Registerkarte "Startseite", die erste Registerkarte rechts neben der orangefarbenen Registerkarte "Datei".

2

Klicken Sie auf das Symbol "Posteingang" für das E-Mail-Konto, von dem aus Sie Nachrichten weiterleiten möchten. Warten Sie etwa eine Minute, bis das Konto geladen ist. Dies hängt davon ab, wie viele Nachrichten sich im Posteingang befinden und wie schnell Ihre Verbindung ist.

3

Klicken Sie in der Mitte des Abschnitts "Verschieben" auf die Registerkarte "Regeln" und wählen Sie im angezeigten Menü die Option "Regeln und Warnungen verwalten". Ein Dialogfeld "Regeln und Warnungen" wird geöffnet.

4

Klicken Sie auf "Neue Regel", um das Dialogfeld "Regelassistent" zu öffnen. Klicken Sie unter "Ausgehend von einer leeren Regel" auf "Regel auf empfangene Nachrichten anwenden", um empfangene Nachrichten weiterzuleiten, oder auf "Regel auf von mir gesendete Nachrichten anwenden", um gesendete Nachrichten weiterzuleiten.

5

Weiter klicken." Aktivieren Sie das Kontrollkästchen links neben jeder Bedingung, die eine Nachricht für die Weiterleitung erfüllen muss. Wählen Sie nur "Über das angegebene Konto", um alle Nachrichten weiterzuleiten.

6

Klicken Sie auf die blau unterstrichenen Eingabeaufforderungen für bestimmte Bedingungen, z. B. den Namen des Absenders, und geben Sie die relevanten Informationen gemäß den spezifischen Anweisungen im Feld ein oder wählen Sie sie aus. Klicken Sie beispielsweise für "Über das angegebene Konto" auf das Wort "Angegeben" und wählen Sie das aktuelle Konto aus dem angezeigten Pulldown-Menü aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter", wenn Sie fertig sind.

7

Klicken Sie im angezeigten Feld "Aktion (en) auswählen" auf "An Personen oder öffentliche Gruppe weiterleiten". Klicken Sie auf die unterstrichenen blauen Wörter "Personen oder öffentliche Gruppe", um das Dialogfeld "Regeladresse" anzuzeigen.

8

Geben Sie die E-Mail-Adresse, an die Sie Ihre E-Mail weiterleiten möchten, in das untere Textfeld des Dialogfelds Regeladresse ein. Klicken Sie auf "Weiter" und wählen Sie Ausnahmen von der Weiterleitungsregel aus, z. B. "Außer wenn sich mein Name nicht im Feld" An "befindet", wenn bestimmte E-Mails nicht weitergeleitet werden sollen. Klicken Sie auf einen blauen Text, der für eine von Ihnen ausgewählte Ausnahme angezeigt wird, und befolgen Sie die Anweisungen, um die erforderlichen Informationen einzugeben. Klicken Sie auf "Weiter", um das endgültige Dialogfeld des Regelassistenten aufzurufen.

9

Geben Sie im oberen Textfeld einen Namen für Ihre neue Regel ein, z. B. "An Webmail weiterleiten". Klicken Sie auf "Regel jetzt für Nachrichten ausführen, die sich bereits im Posteingang befinden", wenn Sie Nachrichten weiterleiten müssen, die sich jetzt in Ihrem Posteingang befinden. Klicken Sie auf Fertig stellen.

10

Überprüfen Sie die Adresse, die Sie für die Weiterleitung von Nachrichten in Schritt 8 ausgewählt haben, um sicherzustellen, dass Nachrichten weitergeleitet werden.