Differenz zwischen Bruttokontokorrent und Nettokontokorrent

Forderungen, ein wichtiger Kontostand für viele Unternehmen, müssen im Jahresabschluss "netto" ausgewiesen werden. Das Verständnis der Komponenten von Abschlussposten und deren Berechnung kann Ihnen helfen, Ihre eigenen Abschlüsse besser zu verstehen und die Abschlüsse anderer Unternehmen zu analysieren.

Präsentation

Nach allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen müssen Unternehmen Debitorensalden abzüglich der Wertberichtigung für zweifelhafte Konten vorlegen. Dies bedeutet, dass das Unternehmen den Vermögenswert, den es für dem Unternehmen geschuldete Guthaben hält, um eine Schätzung der Guthaben reduzieren muss, die es für möglich hält, einzutreiben. Obwohl dies eine Vermutung ist, weisen viele Unternehmen einen relativ konstanten Prozentsatz uneinbringlicher Konten auf und sind in der Lage, diese Zahl genau zu schätzen.

Bruttokontokorrent

Der Bruttoforderungssaldo eines Unternehmens ist eine Summe der Gesamtmittel, die dem Unternehmen für die Zahlung der Waren und Dienstleistungen geschuldet werden, die das Unternehmen im normalen Geschäftsverlauf verkauft. Da es sich bei der Zahl auf der Vorderseite des Jahresabschlusses um Nettoforderungen handelt, müssen Sie bei der Analyse des Jahresabschlusses eines Unternehmens die Fußnoten zum Jahresabschluss lesen, um den Bruttosaldo zu ermitteln.

Wertberichtigung für zweifelhafte Konten

Die Wertberichtigung für zweifelhafte Konten ist eine Schätzung des Dollarwerts von Konten, die letztendlich vom Unternehmen uneinbringlich werden. Unternehmen verwenden viele Methoden, um diese Zahl zu schätzen. Nach GAAP ist es nicht akzeptabel, einfach zu warten, bis ein Konto nicht mehr einziehbar ist, um das Konto abzuschreiben. Stattdessen müssen periodische Schätzungen unter Verwendung historischer Durchschnittswerte vorgenommen werden. Für Unternehmen, die häufig auf Kredit verkaufen, kann die Berechnung dieser Schätzung für die Finanzen des Unternehmens von wesentlicher Bedeutung sein. Für Unternehmen, die hauptsächlich Bargeld sammeln, kann die Anzahl der uneinbringlichen Konten jedoch gering sein.

Prüfung von Forderungen

Wenn Ihr Unternehmen geprüft wird, besteht eine gute Chance, dass die Prüfer Ihren Debitorensaldo prüfen. Um die Bruttoanteile des Guthabens zu testen, können Prüfer Ihren Kunden Bestätigungsanfragen senden, um sicherzustellen, dass die gebuchten Forderungssalden tatsächlich vorhanden sind. Wenn Kunden nicht antworten, wird häufig ein Zahlungsnachweis verlangt, der nach Jahresende eingegangen ist. Um die Wertberichtigung für zweifelhafte Konten zu testen, können Prüfer die Schätzung uneinbringlicher Konten neu berechnen und die zur Ermittlung der Schätzung verwendete Methode prüfen.