Die Unterschiede in der Front-End- und Back-End-Office-Automatisierung

In einem Unternehmen bezieht sich Front Office auf betriebliche Aktivitäten, die sich direkt auf Kunden auswirken, z. B. Vertrieb, Kundendienst, Marketing und Websites. Backoffice bezieht sich auf Geschäftsaktivitäten, die hinter den Kulissen stattfinden und eher eine unterstützende Funktion erfüllen, wie z. B. Informationstechnologie, Personalwesen und Bestandsverwaltung. Sie können Aktivitäten in beiden Bereichen Ihres Unternehmens automatisieren, um die Effizienz zu verbessern und die Kosten zu minimieren.

Grundlagen der Front-End-Automatisierung

Die Front-End-Automatisierung hat häufig Vorrang vor den Investitionen und Bemühungen eines Unternehmens, automatisierter zu werden. Dies liegt in der Regel an der Betonung der Verbesserung der Effizienz und der Kosten bei der Kundeninteraktion. POS-Terminals für den Einzelhandel ermöglichen das schnelle Scannen von Kundenkäufen und das Sammeln von Daten zur Verwendung in Prämienprogrammen und Recherchen. Mit Online-Verkäufen und -Services können Kunden Waren überall dort kaufen, wo sie über eine Internetverbindung verfügen.

Vorteile

Ein verbesserter Kundenservice ist ein Hauptvorteil der Front-End-Automatisierung. Sonderbestellungen, deren Bearbeitung früher vier bis sechs Wochen dauerte, werden häufig innerhalb weniger Tage abgeschlossen. Einige Einzelhändler bieten sogar Ship-to-Store-Services für Online-Bestellungen am selben Tag an. Dies bedeutet, dass ein Kunde eine Bestellung online aufgeben kann und das Geschäft diese am selben Tag oder innerhalb von 24 Stunden abholen kann. Niedrigere Kosten sind ein weiterer Vorteil. Automatisierte Serviceprozesse reduzieren die Anzahl der Mitarbeiter, die für einige Vertriebsaktivitäten benötigt werden, sowie den Zeit- und Arbeitsaufwand. Self-Checkout-Stände in Geschäften minimieren beispielsweise den Personalbestand und ermöglichen es Kunden, mit wenigen Artikeln schnell auszuchecken.

Grundlagen der Back-End-Automatisierung

Die Back-End-Automatisierung wird für Unternehmen immer wichtiger, die erkennen, dass veraltete, papiergesteuerte Prozesse bereinigt werden müssen. Banken beispielsweise automatisieren zunehmend Back-End-Aufzeichnungsprozesse, um mit Front-End-Services Schritt zu halten. Softwareprogramme werden zum Speichern und Organisieren von Kundendaten zur Verwendung in Marketingkampagnen verwendet. Banken haben sich zunehmend elektronischen Scheckaufzeichnungen gegenüber alten Systemen zum Scannen und Ablegen von Papierschecks zugewandt. Automatisierte Workflows, die von Softwareprogrammen und Telefonen gesteuert werden, ermöglichen es den Mitarbeitern des Unternehmens, die Arbeit sofort zu erledigen und sie automatisch an die nächste Person im Arbeitsprozess weiterzuleiten.

Vorteile

Die Hauptvorteile der Back-End-Automatisierung sind Effizienz und Kostenreduzierung. Elektronische Aufzeichnungen und automatisierte Arbeitsprozesse reduzieren den Zeitaufwand für unnötige Aufgaben oder Schritte. Viele Unternehmen haben aufgrund automatisierter Prozesse den Bedarf ihrer Mitarbeiter in Home Offices und Supportbereichen reduziert. Durch die Bestandsverwaltungssoftware konnten Zeit und Kosten für den Transport von Waren vom Distributionszentrum zum Groß- oder Einzelhandelsgeschäft erheblich reduziert werden. Dies erhöht den Wert für die Kunden und senkt die Kosten für die Vertriebskanalmitglieder. Während Kunden die Back-End-Automatisierung nicht direkt sehen, profitieren sie von den reduzierten Unternehmensabläufen.