Die steuerliche Verantwortung für die Einstellung eines Subunternehmers

Subunternehmer bieten Unternehmen, die Zeitarbeitskräfte oder bestimmte Fähigkeiten benötigen, die reguläre Mitarbeiter nicht haben, wertvolle Dienstleistungen, Erkenntnisse und Unterstützung. Subunternehmer arbeiten normalerweise für Generalunternehmer, die von einem Unternehmen eingestellt werden. Durch das Verständnis der Steuerverantwortung in Bezug auf die Beziehung zwischen Kunden und Subunternehmern kann verhindert werden, dass ein Unternehmen Subunternehmer, Mitarbeiter und andere Personen in Unternehmenssteuererklärungen falsch klassifiziert. Subunternehmer sind dafür verantwortlich, die im Laufe des Jahres erzielten Einnahmen zu verfolgen und Steuern zu zahlen.

Was ist ein Subunternehmer?

Ein Subunternehmer kann selbstständig sein und Generalunternehmern Beratungs-, Grafikdesign-, Schreib- und Bearbeitungs- oder Datenerfassungs- und Analysedienstleistungen anbieten oder für eine Zeitarbeitsfirma oder einen Personaldienst arbeiten. In einigen Fällen beauftragen Generalunternehmer andere Generalunternehmer, als Subunternehmer für ein Projekt zu fungieren. Im Gegensatz zu unabhängigen Auftragnehmern arbeiten Subunternehmer nicht direkt für einen Kunden, sondern für den Auftragnehmer des Kunden.

Einstellung von Generalunternehmern und Subunternehmern

Unternehmen, die Generalunternehmer einstellen, sollten sich im Gegensatz zu Einzelunternehmen oder Personengesellschaften an Gesellschaften und Unternehmen mit beschränkter Haftung wenden. Die Geschäftsstrukturen von Corporation und LLC erhöhen die Glaubwürdigkeit und bieten eine sofortige Unterscheidung zwischen Ihrem Unternehmen und dem Generalunternehmer und den Subunternehmern. Unternehmen und LLCs müssen Gewerbesteuererklärungen einreichen, im Gegensatz zu Einzelunternehmen und Personengesellschaften, die Gewerbesteuern über persönliche Einkommensteuererklärungen zahlen. Diese Unterscheidung hilft, ein IRS-Audit zu verhindern.

Steuerpflichten

Alle Subunternehmer müssen Steuern einschließlich staatlicher, lokaler und bundesstaatlicher Einkommens- und Selbstständigkeitssteuern selbst einreichen und zahlen. Der Generalunternehmer muss das IRS-Formular 1099-MISC einreichen, wenn der Subunternehmer mehr als 600 USD verdient.

Subunternehmervertrag

Unterauftragnehmervereinbarungen sollten die Rolle und die Verantwortlichkeiten des Unterauftragnehmers sowie die Fristen für die zu erbringenden Leistungen, die Vertragsdauer und die Steuerpflichtinformationen klar umreißen. In der Vereinbarung sollte festgelegt werden, dass weder der Generalunternehmer noch der Auftraggeber für die Zahlung von Steuern auf Einkünfte aus Arbeiten des Subunternehmers verantwortlich sind und dass der Subunternehmer allein für die Geltendmachung, Einreichung und Zahlung aller staatlichen, lokalen und bundesstaatlichen Steuern verantwortlich ist.

Subunternehmer vs. Mitarbeiter

Die Aufrechterhaltung der Trennung zwischen Aufgaben von Subunternehmern und Mitarbeitern trägt dazu bei, Missverständnisse oder Behauptungen einer Fehlklassifizierung von Mitarbeitern durch das IRS zu vermeiden. Subunternehmer sollten nur an Projekten und Aufgaben arbeiten, die in der Subunternehmervereinbarung festgelegt sind, sollten remote oder an einem temporären Arbeitsplatz arbeiten und Computerausrüstung und andere Elektronik liefern, die zur Ausführung von Aufgaben erforderlich sind, sofern in der Vereinbarung nichts anderes angegeben ist.