Die Haftung für das Posten von Fotos auf Facebook ohne Erlaubnis

Seit dem Start von Facebook haben Nutzer mehr als 219 Milliarden Fotos hochgeladen. Viele davon waren persönliche Fotos aus einem Urlaub, einer Familienfeier oder Bilder von Haustieren. Viele Leute haben aber auch Fotos von öffentlichen Veranstaltungen, Bilder ihrer Lieblingsstars und andere verschiedene Fotos, die sie im Internet gefunden haben, hochgeladen. Obwohl es üblich ist, Bilder zu teilen, können Sie zivil- oder strafrechtlich dafür verantwortlich sein, bestimmte Arten von Fotos zu veröffentlichen.

Copyright-Verletzung

Wenn Sie ein Foto veröffentlichen, das Sie nicht aufgenommen haben, verstoßen Sie möglicherweise gegen das Urheberrecht einer Person.

In den Nutzungsbedingungen von Facebook heißt es: "Sie werden auf Facebook keine Inhalte veröffentlichen oder Maßnahmen ergreifen, die die Rechte anderer verletzen oder auf andere Weise gegen das Gesetz verstoßen. Wir können Inhalte oder Informationen, die Sie auf Facebook veröffentlichen, entfernen, wenn wir der Ansicht sind, dass dies gegen diese verstößt." Erklärung oder unsere Richtlinien. Wenn Sie wiederholt die Rechte an geistigem Eigentum anderer Personen verletzen, werden wir Ihr Konto gegebenenfalls deaktivieren. "

Es besteht die Möglichkeit, dass ein Inhaber eines Urheberrechts nicht über ein Foto klagt, das auf Ihr Konto hochgeladen wurde. Er hat jedoch das Recht, seine Lizenz zu verteidigen, bis er Sie vor Gericht bringt und Geldschadenersatz verlangt.

Fotos einer öffentlichen Veranstaltung

Wenn Sie Bilder von einem Konzert, einer Messe, einem Flashmob oder einer öffentlichen Versammlung veröffentlichen, können Sie diese Fotos ohne die ausdrückliche Genehmigung der Personen veröffentlichen, die Sie vor der Kamera aufgenommen haben. Es gibt einige offensichtliche Ausnahmen. Sie können keine Fotos veröffentlichen, die aufgenommen wurden, als Privatsphäre erwartet wurde, z. B. eine öffentliche Toilette, ein Gerichtssaal oder ein Krankenhaus.

Potenziell schädliche Fotos

Bevor Sie Fotos auf Facebook hochladen, denken Sie über die Konsequenzen Ihrer Handlungen nach, auch von Familienmitgliedern und Freunden. Zum Beispiel können Fotos von Ihren Mitarbeitern, die sich auf einer Firmenfeier betrinken, ihren Ruf schädigen oder sie sogar entlassen. Ein Foto Ihres Freundes, das Graffiti sprüht, mag cool aussehen, aber es ist tatsächlich ein Beweis für ein Verbrechen.

Im Jahr 2009 wurde ein Rettungssanitäter entlassen, weil er ein Foto eines Mordopfers auf seinem Facebook veröffentlicht hatte. Die Familie verklagte Facebook, um die Fotos von der Website zu entfernen, auch nachdem das betreffende Profil gelöscht wurde.

Auf der Geschäftsseite verklagte der Inhaber der Humphrey Bogart-Lizenz den Einzelhändler Burberry, weil er ein Foto von Bogart auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht hatte. Der Lizenzinhaber behauptet, dass das Foto Marken- und Publizitätsrechte verletzt.

Wenn Kinder beteiligt sind

Überlegen Sie zweimal, bevor Sie Fotos von Kindern hochladen, auch Ihre eigenen. Zwei Bundesstaaten, Georgia und New Jersey, arbeiten an Gesetzen, die es für andere als Eltern illegal machen, Minderjährige zu fotografieren.

Darüber hinaus müssen Online-Sites dem Gesetz zum Schutz der Online-Privatsphäre von Kindern von 1998 entsprechen, das Regeln für die Veröffentlichung von Identifizierungsinformationen enthält, einschließlich der Schule, der Heimatstadt oder des vollständigen Namens eines Kindes. Obwohl dieses Gesetz nicht für Einzelpersonen gilt, kann Facebook auf Wunsch eines Elternteils Fotos entfernen, die gegen die Regel verstoßen.

Denken Sie vor dem Posten nach

Dank des Smartphones und Apps wie Instagram werden täglich Tausende von Fotos auf Facebook hochgeladen. Einige Leute laden wöchentlich Dutzende von Fotos hoch und erfassen sogar die alltäglichsten Ereignisse, die sie mit Familie und Freunden teilen können.

Sogar Fotos, die als privat hochgeladen werden, können mit anderen geteilt werden. Sie sind verpflichtet, Ihre Mitmenschen zu respektieren, indem Sie keine Fotos hochladen, die nicht in ein öffentliches Forum gehören.