Die Google Mail Outlook-Synchronisierung funktioniert nicht

Wenn Ihr Unternehmen Daten zwischen Google Mail und Outlook synchronisiert, stellen Sie möglicherweise Probleme bei der Synchronisierung einiger oder sogar aller Daten fest. Laut einer Google-Gruppe, die nach Antworten auf das Synchronisierungsproblem sucht, kann das Problem nur bei Kontakten auftreten, nur beim Löschen von E-Mails, beim Verschieben von Nachrichten zwischen Ordnern oder bei allen Aspekten eines Kontos. Obwohl noch kein offizielles Update veröffentlicht wurde, gibt es einige Möglichkeiten, um die bekannten Probleme zu umgehen.

Der kostenlose Google Sync-Dienst wurde eingestellt

Google hatte ursprünglich Google Sync und Google Calendar Sync erstellt, um Google Mail-Konten mit Outlook zu synchronisieren. Ende 2012 stellte Google jedoch beide Dienste ein. Dies betrifft nur die freie Synchronisierung. Unternehmen mit einem kostenpflichtigen Google Apps-Konto können den Premium-Synchronisierungsdienst weiterhin nutzen, obwohl noch einige Probleme bestehen.

Nicht so freundliche Updates

Wenn neue Nachrichten nicht mit Outlook 2013 und Office 365 synchronisiert werden, liegt das Problem möglicherweise bei einem Windows Update. Die Updates KB2837618 und KB2837643 verhinderten, dass IMAP-Ordner korrekt synchronisiert wurden. Outlook muss für die Verwendung von IMAP konfiguriert sein, um eine Synchronisierung mit Google Mail durchführen zu können. Sie müssen diese Updates deinstallieren, um Ihre Konten erneut zu synchronisieren. Microsoft schlägt vor, das Update nach Möglichkeit zu vermeiden, bis das Problem behoben und ein neues Update veröffentlicht ist.

Zeit für einen Neuanfang

Unabhängig davon, wie viele Einstellungen Sie ändern oder wie häufig Sie Fehler beheben, können Sie das Synchronisierungsproblem am schnellsten beheben, indem Sie das Google Mail-Konto aus Outlook löschen und erneut hinzufügen. Während des Vorgangs gehen keine Daten verloren, da alle E-Mails auf den Servern von Google und nicht auf Ihrem lokalen Computer gespeichert werden. Gehen Sie in Outlook zu "Datei", wählen Sie "Konto- und soziale Einstellungen" und wählen Sie "Kontoeinstellungen", um Ihr Google Mail-Konto zu entfernen und erneut hinzuzufügen.

Eine Premium-Lösung

Wenn Sie versuchen, die kostenlose Version von Google Mail für die Synchronisierung mit Outlook zu verwenden, werden Sie kaum oder gar nicht unterstützt, da Google Google Sync nicht mehr unterstützt. Während Outlook die Synchronisierung mit IMAP ermöglicht, verfügen Sie über direkte Synchronisierungstools über Google, indem Sie ein Upgrade auf ein Premium-Google Apps-Konto durchführen. Dies hilft, einige der Probleme zu umgehen, die viele Benutzer allein mit Outlook und IMAP haben.

Nehmen Sie an den Kampagnen teil

Wenn die Synchronisierungsprobleme weiterhin bestehen, können Sie über die neuesten Fehlerbehebungskorrekturen von Microsoft und Google auf dem Laufenden bleiben (siehe Ressourcen). Zwei dedizierte Forenthreads listen eine Reihe von Lösungen auf, die funktioniert haben. Beide Threads helfen den Mitgliedern auch dabei, über alle Neuigkeiten aus Google Mail und Outlook zu offiziellen Lösungen auf dem Laufenden zu bleiben.