Der Unterschied zwischen Konstruktion und Fertigung

Obwohl ihre Definitionen Ähnlichkeiten aufweisen, sind Konstruktion und Herstellung unterschiedliche Geschäftsprozesse. Beide beinhalten Handarbeit, um etwas für kommerzielle Zwecke zu produzieren. Konstruktion bezieht sich im Allgemeinen auf die Schaffung physischer Strukturen wie Gebäude, Brücken oder Straßen. Die Herstellung bezieht sich typischerweise auf die Herstellung von Fertigwaren, die an Händler, Einzelhändler oder Verbraucher verkauft werden.

Konstruktionsgrundlagen

Bauunternehmen arbeiten normalerweise im Freien, was sie von produzierenden Unternehmen unterscheidet. Sie verwenden Baumaterialien wie Trockenbau, Asphalt, Ziegel, Zement, Beton und verschiedene Bindungsanwendungen, um physikalische Strukturen zu bauen. Bauunternehmen arbeiten für Privatpersonen oder Unternehmen sowie für staatliche Arbeitgeber an Mietprojekten. Generalunternehmer leiten in der Regel den Bauprozess und vergeben bestimmte Elemente des Bauprozesses an Spezialisten wie Trockenbauaufhänger, Dachdecker, Installateure und Elektriker.

Herstellungsgrundlagen

Wie bereits erwähnt, beschäftigen produzierende Unternehmen Arbeiter in einer Fabrik oder Produktionsstätte. Mitarbeiter arbeiten normalerweise in einer bestimmten Abteilung oder an einer Fertigungsmontagelinie. Die Herstellung umfasst manuelle Arbeit und automatisierte Prozesse, mit denen Rohstoffe zu Fertigwaren für den Verkauf verarbeitet werden. Herstellung des ersten Schritts im konventionellen Vertriebskanal, der den Produktfluss von der ersten Entwicklung bis zum Verkauf an den Endkunden beschreibt. Hersteller verkaufen normalerweise an Händler, die an Einzelhändler verkaufen, die an Verbraucher verkaufen.

Maschinen gegen Werkzeuge

Herstellung und Konstruktion erfordern ein gewisses Maß an Handarbeit. Ein wesentlicher Unterschied zwischen Fertigung und Konstruktion besteht jedoch darin, dass Hersteller stark auf Geräte angewiesen sind, bei denen Bauarbeiter normalerweise mehr Handwerkzeuge verwenden. Produktionsstätten versuchen normalerweise, aktualisierte Geräte zu warten, die die Produktionsqualität und -effizienz optimieren. Bauarbeiter benötigen Handwerkzeugzubehör, das nicht nur modern, sondern auch in gutem Zustand ist, um die Anstrengungen der Arbeiter zu optimieren.

Qualität

Hersteller und Bauunternehmen müssen in der Regel gute Qualität produzieren, um im Geschäft erfolgreich zu sein. Die Auswirkungen einer schlechten Qualität variieren jedoch zwischen ihnen. Wenn Hersteller Produkte von schlechter Qualität produzieren, wird ihre Marke abgewertet, sie verlieren Kunden und sind letztendlich mit geringen Umsätzen und schlechten Geschäftsbedingungen konfrontiert. Wenn die Bauqualität schlecht ist, Gebäude nicht sicher sind, Bauinspektoren möglicherweise keine gewerblichen Gebäude zur Nutzung genehmigen und die Baufirma möglicherweise einen schlechten Ruf entwickelt und das Geschäft verliert.