Der Unterschied zwischen Abzügen vor und nach Steuern

Als Kleinunternehmer haben Sie die Möglichkeit, Ihr Vermögen zu vergrößern und mehr Einkommen zu erzielen, indem Sie Vorsteuerabzüge von Ihrem Einkommen vornehmen und diese auf Ihr Rentenkonto einzahlen. Sie können ein SEP IRA- oder Simpified Employee Pension Individual Retirement-Konto einrichten. Laut Beacon Capital Managment Advisors ist dies die beliebteste Art von Altersvorsorgekonto für Unternehmer. Sie können Ihren Mitarbeitern auch helfen, indem Sie ihnen zeigen, wie sie vor Steuern Dollar investieren können.

Abzug vor Steuern

Wenn Sie Geld aus Ihrem Einkommen vor Steuern herausnehmen und auf ein Rentenkonto legen, reduzieren Sie Ihr zu versteuerndes Einkommen. Sie zahlen niedrigere Steuern, weil Sie ein geringeres Einkommen melden. Mit den IRS-Regeln für Rentenkonten können Sie die Zahlung von Steuern auf Ihre IRA verschieben, bis Sie das Geld tatsächlich abheben. Das heißt, Sie können Geld von Ihrem Einkommen abheben und es investieren, ohne jetzt Steuern darauf zu zahlen.

Abzug nach Steuern

Wenn Sie Ihre Steuern zahlen und dann in Ihr Rentenkonto investieren, werden Sie doppelt besteuert. Sie haben bereits Steuern auf das Einkommen gezahlt, als Sie es verdient haben, und Sie zahlen erneut Steuern, wenn Sie es von Ihrem Rentenkonto abheben. Darüber hinaus erhalten Sie nicht den Vorteil, Ihre aktuellen Steuern zu senken, wenn Sie nach der Zahlung von Steuern investieren.

Mitarbeiterabzüge vor Steuern

Sie können Ihren Mitarbeitern einen Service bieten, indem Sie individuelle Altersversorgungskonten für sie einrichten und ihnen erlauben, einen Beitrag zu diesen Konten zu leisten, bevor sie Steuern zahlen. Dies reduziert die Höhe des monatlichen Entgelts, senkt jedoch die Steuerbelastung beim Aufbau ihrer Pensionskassen. Sie haben eine höhere Arbeitszufriedenheit, wenn Sie Ihren Mitarbeitern helfen, Steuern zu sparen und für den Ruhestand zu sparen. Zeigen Sie ihnen, wie sie ein Rentenkonto eröffnen können, und legen Sie einen Prozentsatz ihres Lohns fest, der jeden Monat auf dieses Konto überwiesen werden soll.

Mitarbeiterabzüge nach Steuern

Erklären Sie den Mitarbeitern, dass sie höhere Gehaltsschecks erhalten, aber auch höhere Steuern zahlen, wenn sie warten, bis Sie Steuern einbehalten, um ihr Geld anzulegen. Ihre Mitarbeiter werden es zu schätzen wissen, dass Ihnen das finanzielle Wohlergehen am Herzen liegt. Einige benötigen derzeit möglicherweise so viel Einkommen wie möglich, erzwingen Sie das Problem also nicht.