Der PC startet und der Monitor geht nicht an

Sich an Ihren Computer zu setzen, um morgens mit der Arbeit zu beginnen, nur um festzustellen, dass der Monitor nicht funktioniert, ist nicht der beste Start in den Tag, aber einige grundlegende Fehlerbehebungsmaßnahmen können das Problem schnell aufspüren. Indem Sie wahrscheinliche Ursachen methodisch beseitigen, indem Sie Kabel und Monitore austauschen und die eigenen Diagnosetools des Computers verwenden, können Sie die Hauptursache des Problems lokalisieren und in kürzester Zeit wieder arbeiten.

Grundlegende Fehlerbehebung

Beginnen Sie mit der Überprüfung einiger grundlegender Anforderungen. Drücken Sie den Netzschalter und stellen Sie sicher, dass der Monitor mit Strom versorgt wird. Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel für den Monitor eingesteckt und das Videokabel an den richtigen Anschluss auf der Rückseite des Computers angeschlossen ist. Stellen Sie sicher, dass der Computer tatsächlich eingeschaltet ist und läuft, indem Sie die Betriebsanzeigen am Gehäuse überprüfen oder auf die Lüfter und die sich drehende Festplatte achten.

Prozess der Eliminierung

Wenn das Problem immer noch nicht behoben ist, stellen Sie fest, ob das Problem am Monitor, am Computer oder an den Kabeln liegt. Wenn möglich, tauschen Sie die Strom- und Videokabel gegen bekanntermaßen gute aus, um einen Kabelausfall auszuschließen. Versuchen Sie als Nächstes, den Monitor an einen anderen Computer anzuschließen, und versuchen Sie, einen anderen Monitor an den Originalcomputer anzuschließen, um festzustellen, welche Komponente ausgefallen ist.

Erweiterte Fehlerbehebung

Wenn sich herausstellt, dass der Monitor auf einem anderen PC funktioniert, liegt das Problem beim Computer selbst. Fahren Sie den Computer herunter, schalten Sie ihn wieder ein und achten Sie besonders auf die Anzahl und Länge der Pieptöne, die Sie hören, wenn der Computer zu starten beginnt. Beim Einschalten des Computers wird ein Selbsttest beim Einschalten durchgeführt, um sicherzustellen, dass die zum Fortfahren des Startvorgangs erforderliche Mindesthardware schnell funktioniert. Notieren Sie sich das Signaltonmuster, das Sie hören, und wenden Sie sich an den Hersteller des Motherboards des PCs, um festzustellen, was der Signaltoncode bedeutet, da jedes einen anderen Satz von Signaltonmustern aufweist. Intel-Karten haben beispielsweise einen Signalton von einer Sekunde, eine Pause von einer Sekunde und einen weiteren Signalton von einer Sekunde, bevor sie zweieinhalb Sekunden später erneut wiederholt werden. Anschließend zeigt der Startvorgang weiterhin einen Grafikkartenfehler an.

Unter der Haube

Wenn der POST-Code auf ein Problem mit der Grafikkarte hinweist, schalten Sie den PC aus und öffnen Sie den Computer. Suchen Sie die Grafikkarte, indem Sie den Stecker notieren, an den der Monitor angeschlossen ist. Vergewissern Sie sich, dass es richtig in seinem Steckplatz auf dem Motherboard sitzt, und setzen Sie es andernfalls wieder ein, indem Sie die Schraube entfernen, mit der es befestigt ist, und entfernen Sie es, indem Sie es vorsichtig, aber fest herausziehen. Reinigen Sie den Steckplatz mit einer Druckluftdose und setzen Sie die Karte wieder ein, indem Sie sie wieder fest hineinschieben und die Schraube wieder einsetzen. Wenn das Problem weiterhin besteht, muss die Grafikkarte möglicherweise ersetzt werden.