Core i7 Vs. Vier Kern

Sie sind also auf dem Markt für einen neuen Computer und haben einige beeindruckend aussehende Spezifikationen entwickelt, insbesondere für den Prozessor. Ein Freund auf der linken Seite fordert Sie auf, einen Prozessor mit einem i7-Kern zu erwerben, während ein Freund auf der rechten Seite Ihnen empfiehlt, einen Quad-Core zu erwerben. Wenn Sie in Konflikt geraten, welches die bessere Einheit ist, können Sie sich entspannen, weil sie praktisch dasselbe sind. Es stellt sich nun nicht die Frage, ob Quad-Core am besten ist, sondern welcher Quad-Core am besten ist. Es ist hilfreich, ein klares Verständnis für die Funktionsweise eines Prozessors zu haben.

Grundlegende Prozessorelemente

Ein Computerprozessor wird von drei Grundeinheiten gesteuert: der Eingabe- / Ausgabeeinheit, auch E / A genannt; eine Steuereinheit; und eine Reihe von arithmetischen Logikeinheiten, auch als ALUs bekannt. Die E / A steuert Informationen, die zum und vom Prozessor gehen. Die Steuereinheit kümmert sich um die Party im Prozessor. Und die ALUs erledigen alle intelligenten Dinge wie Berechnungen. Eine ALU kann Anweisungen sehr schnell verarbeiten, sie kann jedoch jeweils nur einem Befehlssatz folgen. Es ist wichtig, ALUs zu verstehen, da sie das Herzstück der Multi-Core-Verarbeitung bilden.

Multi-Core und Multiprocessing

Da ALUs jeweils nur eine Aufgabe ausführen können, können Sie die Verarbeitungsleistung verbessern, indem Sie weitere ALUs hinzufügen. Wenn Sie zwei ALUs auf einem Prozessor haben, können Sie doppelt so viel erledigen. Dies wird als Multiprocessing bezeichnet. Stellen Sie sich nun vor, Sie hätten mehr als einen Prozessor und jeder Prozessor hätte zwei ALUs. Dies ist eine Mehrkernverarbeitung. Dual-Core-Prozessoren können vier Dinge gleichzeitig ausführen. Quad-Core bedeutet natürlich, dass Sie vier Dinge gleichzeitig erledigen können. Wenn mehr Kerne mehr Prozesse bedeuten, fragen Sie sich vielleicht, warum Computer nicht nur hundert davon haben. Aus dem gleichen Grund laufen Sie nicht nur hundertmal schneller als normal. Sie würden heiß und müde werden. Computer werden auch heiß und müde. Um den zusätzlichen Aufwand auszugleichen, müssen mehr Leistung und Kühleffizienz hinzugefügt werden. Einige Computer (insbesondere Server) haben mehr als vier Kerne, aber sie sind normalerweise sperrig, teuer und erfordern zusätzliche Technologie, um sie leistungsfähig zu machen. Die technologische Entwicklung ist jedoch konstant, und Ingenieure werden immer Möglichkeiten finden, die Computerleistung mit oder ohne zusätzliche Kerne zu verbessern.

Intel i7 Quad-Core-Prozessoren

Intel nannte seine Quad-Core-Serie i7, und es stehen tatsächlich mehrere Prozessoren zur Auswahl. Ab Oktober 2012 sind die i7 Extreme-Modelle erstklassig für PCs und wurden unter Berücksichtigung von Hardcore-Spielen und Grafikverarbeitung entwickelt. Der Unterschied in den i7 Extreme-Versionen hängt mit der Taktrate zusammen. Je höher die Taktrate, desto besser die Leistung. Die meisten i7 Extreme-Computer verfügen über vier Kerne. Es gibt jedoch einige Modelle mit sechs. Diese Modelle haben auch größere Caches. Wenn Ihr Prozessor nicht als i7 Extreme aufgeführt ist, sondern nur i7 anzeigt, handelt es sich wahrscheinlich um einen Quad-Core mit etwas langsamerer Taktrate und kleineren Caches als die Extremes. Sie sind immer noch fähige Prozessoren für Multimedia-Aufgaben.

AMD Quad-Core-Prozessoren

AMD ist der andere bekannte Name für CPUs. Es verfügt über eine Reihe von Quad-Core-Prozessoren wie AMD Phenom und Dragon. Die Auswahl ist gering, aber AMD legt großen Wert auf eine abgerundete Kompetenz und nicht nur auf die Anzahl der Kerne. Wenn Sie einen Computer mit einem AMD-Prozessor finden, auch wenn dieser als Dual-Core-Prozessor aufgeführt ist, überprüfen Sie die übrigen Systemspezifikationen, da AMD wahrscheinlich die Grafiktechnologie oder die Softwarebeschleunigung oder andere Verbesserungen verbessert hat, um die Leistung mit den i7-Prozessoren von Intel vergleichbar zu machen.