Beispiele für Werbestrategien

Werbung bedeutet mehr als nur den potenziellen Käufern den Namen, den Preis oder die Adresse Ihres kleinen Unternehmens, Produkts oder Ihrer Dienstleistung mitzuteilen. Werbung sollte Ihre Marketingforschung nutzen, um Ihre Marke oder Ihr Image effektiv zu kommunizieren und Kunden auf die von Ihnen angebotenen Vorteile aufmerksam zu machen.

Markieren Sie Ihre Vorteile

Unabhängig davon, für welche Medien Sie sich entscheiden, verkaufen Sie die Vorteile Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung und nicht das Produkt oder die Dienstleistung selbst. Zum Beispiel geben Autohersteller selten Werbung für die Anzahl der Zylinder in ihren Motoren oder für die Art der Bremsen, die ein Auto als Hauptverkaufsargument anbietet. Sie versuchen, ihre Autos zu "brandmarken", indem sie einen bestimmten Vorteil wie Zuverlässigkeit, Status, Erschwinglichkeit oder Sicherheit verkaufen. Sagen Sie den Verbrauchern nicht nur, sie sollen in Ihr Restaurant, Ihre chemische Reinigung oder Ihre Autowaschanlage kommen - sagen Sie ihnen auch, warum. Wenn Sie ein kinderfreies Special haben, verkaufen Sie Ihren Vorteil, ein wirtschaftliches, familienorientiertes Restaurant zu sein.

Einzelhandelswerbung

Anzeigen, die potenzielle Kunden zum Kauf eines bestimmten Produkts oder einer bestimmten Dienstleistung ermutigen, werden als Einzelhandelsanzeigen bezeichnet. Diese Anzeigen enthalten häufig bestimmte Produkte, deren Preise, Verkaufstermine, Gutscheine und einen Aufruf zum Handeln. Beispiele für Einzelhandelswerbung sind Autohändleranzeigen, Supermarktbeilagen in Zeitungen sowie Anzeigen für Bekleidungs- und Juweliergeschäfte. Diese Anzeigen sind oft nichts anderes als eine Liste von Produkten mit Preisen, die häufig auf die angebotenen Rabatte hinweisen.

Bildwerbung

In einigen Werbeanzeigen werden niemals ein bestimmtes Produkt, ein bestimmter Preis, ein bestimmter Standort oder andere Informationen über das Unternehmen erwähnt. Diese Anzeigen erzeugen bei den Verbrauchern ein Bild über das Produkt oder die Dienstleistung. Zum Beispiel lief Nike Fernsehwerbung ohne Dialog und zeigte eine Verbraucherin, die 30 Sekunden lang alleine joggte. Als der Werbespot schwarz wurde, erschienen die Worte "Just Do It" auf dem Bildschirm. Das Ziel von Nike war es, sich als Hersteller von Leichtathletikschuhen, -kleidung und -accessoires für Verbraucher zu positionieren, die sich ernsthaft mit Bewegung, Sport, Wettkampf oder Training beschäftigen. Viele Parfüm- oder Kölner Werbespots enthalten bizarre Sets, Beleuchtung und Nahaufnahmen von Modellen, die Dinge sagen, die nichts mit dem Produkt zu tun haben, um das Produkt als hip oder topaktuell zu brandmarken.

Direkte Antwort

Um die Ergebnisse verschiedener Medien zu verfolgen, verwenden einige kleine Unternehmen Gutscheine, Aktionscodes oder Rabatte, um festzustellen, woher die Kunden kommen. Wenn ein Restaurant im Internet, in einer lokalen Zeitung und mit Direktwerbung an die Anwohner wirbt, kann es anhand der Anzahl der Gutscheine oder Flyer, die Kunden in das Restaurant bringen, beurteilen, welches am besten funktioniert.