Beispiel einer reinen Projektorganisationsstruktur

In der Organisationstheorie ist nichts "rein". Die reinen Organisationstypen existieren aus Gründen der analytischen Klarheit und nicht als Beschreibung der Funktionsweise. Eine "reine Projektorganisationsstruktur" ist eine solche "reine" Form, die es nicht wirklich gibt. Viele Aspekte des sozialen und wirtschaftlichen Lebens kommen dem jedoch nahe. Die reine Organisation ist sowohl im geschäftlichen als auch im politischen Leben anwendbar, obwohl tatsächliche Beispiele hauptsächlich im politischen Bereich zu finden sind.

Reine Organisation

Eine "reine Projektorganisation" ist ein Geschäftsmodell, bei dem Projektmanager die vollständige Kontrolle über das von ihnen betreute Projekt haben. Die zentrale Kontrolle auf Führungsebene muss schwach sein, damit dies geschieht. Einfach ausgedrückt könnte eine "reine Projektorganisation" auch als "Task Force" bezeichnet werden. Im Falle eines "reinen Projekts" müsste dem Leiter dieser Task Force für einen begrenzten Zeitraum die vollständige Befugnis erteilt werden, um ein bestimmtes Problem zu lösen. In der Wirtschaft ist es eine große Herausforderung, ein Beispiel für eine solche Reinheit zu finden.

Die Task Force

In der Politik ist das Konzept einer "Task Force", die sich der totalen Kontrolle über ein bestimmtes Projekt unter einer Art "Manager" annähert, nicht schwer zu finden. In Lateinamerika haben arme und gespaltene Regierungen Probleme, die Drogenherren zu kontrollieren, die den Staat überholen und ausgeben können. Von den 1960er bis 2011 haben sich lateinamerikanische Staaten sowohl mit linkem Terrorismus als auch mit Drogengewalt befasst - gelegentlich das Gleiche wie in Peru -, indem sie entweder den Ausnahmezustand erklärt oder eine Militärregierung eingesetzt haben.

Guatemala

Am 19. Dezember 2010 erklärte der Präsident des verarmten Bundesstaates Guatemala, Alvaro Colom, den Ausnahmezustand im nördlichen Bundesstaat Alta Verapaz. Dieses Gebiet ist stark bewaldet und schwer zu überwachen und hat sich zu einem wichtigen Ort für mexikanische Drogenbanden entwickelt, um ihre Streitkräfte zu sammeln und Kokain in die USA zu transportieren. Am 21. Januar 2011 verlängerte Colom den Ausnahmezustand in diesem Staat und stellte die gesamte militärische und polizeiliche Kontrolle unter Innenminister Carlos Menocal. Bis zu einem gewissen Grad leitet Menocal eine Task Force mit mehreren Gerichtsbarkeiten, um die Drogenbanden aus diesem an Mexiko angrenzenden Staat auszurotten. Dies kommt einer "reinen Projektorganisation" sehr nahe.

Menocal und Colom

Dieses Beispiel ist, wie die meisten Beispiele einer reinen Projektstruktur, politisch und eine Reaktion auf einen extremen Notfall. Seit dem Jahr 2000 haben sich die Mordraten in Nordguatemala verdoppelt und sind höher als die Sterblichkeitsrate während des Bürgerkriegs in diesem Land. Menocal erklärt ab Anfang 2011 einen frühen Erfolg und ist der Ansicht, dass die Drogenflüge in die USA fast vollständig eingestellt wurden. Im Januar 2011 hatten Soldaten des Innenministeriums militärische Ausrüstung und Drogen im Wert von mehr als 1 Million US-Dollar von kriminellen Gruppen in diesem Gebiet beschlagnahmt. Zwar hat Menocal zwar keine vollständige diktatorische Macht über die Armee, wie es die "reine" Form verlangt, doch hat er vorerst ein hohes Maß an vorübergehender Kontrolle über den Einsatz von Truppen. Daher ist er ein gutes Beispiel für eine "reine Projektstruktur" in der Politik.