Bedeutung der Kommunikation in kleinen Gruppen

Kleine Gruppen in einem Geschäftsumfeld bieten der Organisation eindeutige Vorteile. Anstatt dass jede Mitarbeiterin selbst an einem Projekt arbeitet, gruppiert die Organisation die Mitarbeiter. Obwohl dieses Geschäftsmodell seine Vorteile hat, kann mangelnde Kommunikation zwischen den Mitgliedern der kleinen Gruppe Probleme verursachen, die sich nachteilig auf die gesamte Organisation auswirken können.

Funktion

Die Funktion einer kleinen Gruppe besteht darin, Mitarbeiter mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Aufgaben und Wissensdatenbanken zusammenzubringen, um die Kreativität zu fördern und die Effizienz in der Organisation zu verbessern. Kleine Gruppen geben den Mitarbeitern auch ein Gefühl der Zugehörigkeit zur Organisation, insbesondere wenn die Organisation viele Mitarbeiter hat. Mitglieder der kleinen Gruppe können ein großes, komplexes Projekt annehmen und dem Gruppenmitglied, dessen Fähigkeiten am besten passen, verschiedene Aspekte des Projekts zuweisen. Zum Beispiel kann ein Mitarbeiter mit Fachkenntnissen in Statistik die Verantwortung für die Zusammenstellung der für ein Projekt erforderlichen Zahlen haben, während ein Mitarbeiter, der sich schriftlich auszeichnet, den endgültigen schriftlichen Bericht zusammenstellen kann.

Gemeinsame Ideen

Ohne die Fähigkeit, Ideen auszutauschen, wird die kleine Gruppe wahrscheinlich leiden oder scheitern. Wenn die Gruppe die Möglichkeit erhält, sich regelmäßig zum Brainstorming zu treffen, die Variationen der Projektrichtungen zu diskutieren und kreative Lösungen für bestehende Probleme zu finden, wird die Gruppe als Einheit näher zusammenrücken und wahrscheinlich zu einem besseren Endprodukt führen. Wenn die Gruppe Ideen nicht offen kommuniziert, kann sich eine Person für den Erfolg oder Misserfolg des Projekts verantwortlich fühlen, was sich auf ihre Arbeit und ihr Ansehen in der Organisation auswirken kann.

Verantwortlichkeit

Die Rechenschaftspflicht innerhalb einer kleinen Gruppe ist Teil des Interaktionsprozesses. Wenn in der Gruppe sechs Mitarbeiter zusammenarbeiten, sollte jede Person ungefähr die gleiche Zeit und Arbeit haben, die in jedes Projekt investiert wird, an dem die Gruppe arbeitet. Durch die Einrichtung von Workflow-Gittern, die Festlegung von Fristen und die Verpflichtung der Gruppe, ihren Manager über die Fortschritte jeder Person auf dem Laufenden zu halten, wird sichergestellt, dass alle Mitglieder der Gruppe gleichermaßen zum Projekt beitragen. Zusätzlich zur Einhaltung der Projektfristen kann die kleine Gruppe die Arbeit des anderen überprüfen, um zu verhindern, dass das Projekt aufgrund eines kleinen Fehlers bei Berechnungen oder Annahmen fehlschlägt oder verzögert wird.

Strategien

Ermutigen Sie die Mitglieder beim Aufbau kleiner Gruppen, regelmäßige Besprechungszeiten festzulegen und ihnen beizubringen, wie sie unterstützend kommunizieren können. Erwägen Sie eine organisationsweite Schulung zu Kommunikationstechniken und geben Sie Informationen zu verschiedenen Kommunikations- und Lernstilen an. Wenn Mitarbeiter, die in einer Gruppe arbeiten, sehen, dass ein anderer Mitarbeiter Probleme hat, kann eine offene Kommunikation und Ermutigung zwischen den Mitgliedern der Gruppe jedem Mitarbeiter das Vertrauen geben, sein Bestes zu geben. Stellen Sie einen klaren Kommunikationsweg von der Gruppe zum oberen Management her, falls ein oder mehrere Mitarbeiter Probleme innerhalb der Gruppe verursachen, indem sie die Erwartungen der Gruppe und der Organisation nicht erfüllen.