Auf Craigslist verwendete Zahlungsmethoden

Über das Internet können Benutzer kommerzielle Transaktionen durchführen, ihre Bankkontoinformationen verfolgen und Finanznachrichten bequem von zu Hause aus oder von jedem Ort aus verfolgen, an dem ihre Laptops stationiert waren. Es bietet aber auch viele Möglichkeiten, Geld zu verlieren und Geld an Betrüger zu verschenken. Einer der Orte, die passieren können, ist auf Craigslist.

Identifizierung

Craigslist ist eine Online-Webseite, auf der digitale Kleinanzeigen für eine Vielzahl von Städten in den USA und auf der ganzen Welt geschaltet werden. Diese Kleinanzeigen werden von Nutzern der Website geschaltet, die möglicherweise kostenlos posten. Anzeigen bieten eine Vielzahl von Angeboten, darunter zum Verkauf stehende Produkte und Dienstleistungen, Stellenangebote, Wohnmöglichkeiten und Meet-up-Gruppen. Wenn Waren oder Dienstleistungen ausgetauscht werden, erfolgt dies in der Regel persönlich.

Bargeld oder Scheck

Persönliche Zahlungen mit Bargeld oder einem persönlichen Scheck sind die einzigen von Craigslist empfohlenen Zahlungsarten. Verstehen Sie, dass Craigslist keine Transaktionen garantiert oder befugt ist, eine fehlgeschlagene Transaktion zu korrigieren. Aus diesem Grund fordert die Website die Benutzer auf, nur Bargeld oder Schecks umzutauschen, wenn sie einen Artikel physisch abholen. Craigslist-Benutzer sollten diese Zahlungsarten niemals per Post senden.

Elektronische Zahlungsarten

Craigslist rät strikt von allen Formen der elektronischen Zahlung ab. Die Website geht so weit zu sagen, dass jeder, der anbietet, elektronisch zu bezahlen, jemand ist, der einen Betrug auf der Website ausführt. Da Craigslist den Inhalt von Werbung selten regelt, sind Betrügereien auf der Website weitaus häufiger als auf Online-Auktionsseiten wie eBay. Veröffentlichen Sie niemals in Ihrer eigenen Anzeige, dass Sie auch elektronische Zahlungen akzeptieren. Selbst wenn Sie ein ehrlicher Händler sind, werden andere glauben, dass Sie ein Betrüger sind.

Verdrahtungsfonds und Finanzinformationen

Craigslist warnt auch davor, Geld über Überweisungsdienste wie Western Union an einen Verkäufer zu überweisen. Käufer sollten auch Schecks oder Zahlungsanweisungen vermeiden. Craigslist warnt seine Benutzer, dass Banken, wenn sie diese Zahlungsarten akzeptieren, diese einlösen und den Käufer zur Verantwortung ziehen. Darüber hinaus sollten Benutzer niemals Finanzinformationen an Käufer oder Verkäufer weitergeben, selbst wenn der Käufer oder Verkäufer behauptet, dass sie diese zur Zahlung benötigen.