Apple Internet Box blinkt gelb und muss grün sein

Apple hat eine lange Geschichte in der Entwicklung von Computern und Peripheriegeräten, deren klares, einfaches Design die Verwendung vereinfachen soll. Dies umfasst eine Vielzahl von Wi-Fi-Basisstationen. Diese sogenannten Apple Internetboxen teilen sich eine kabelgebundene Internetverbindung zwischen Wi-Fi-fähigen Geräten wie Computern, Smartphones und Druckern. Unabhängig davon, ob Sie über AirPort Express, AirPort Extreme oder Time Capsule verfügen, verfügen alle diese Geräte über eine Statusanzeige, die Ihnen auf einen Blick anzeigt, was das Gerät tut.

Anschlüsse

Jede Basisstation benötigt zwei grundlegende Verbindungen: Stromversorgung und Ethernet. Am WAN-Anschluss (Wide Area Network) der Station schließen Sie das Ethernet-Kabel an. Obwohl der AirPort Express nur über einen einzigen WAN-Port verfügt, der für ein Ethernet-Kabel geeignet ist, verfügen AirPort Extreme und Time Capsule über zusätzliche Ethernet-Ports, über die Sie Computer oder andere Peripheriegeräte direkt an Ihr Netzwerk anschließen können. Stellen Sie sicher, dass Sie den WAN-Port verwenden und nicht einen davon.

AirPort-Dienstprogramm

Stellen Sie sicher, dass Sie die mit Ihrer Basisstation gelieferte AirPort Utility-Software installieren. Dieses Programm unterstützt Sie beim ersten Einrichten Ihrer Basisstation, ist jedoch auch wichtig, um Ihre Netzwerkeinstellungen anzupassen und Fehler zu beheben.

Statuslichtverhalten

Wenn Sie die Basisstation zum ersten Mal einschalten, durchläuft sie eine Startsequenz. Zunächst blinkt die Statusanzeige grün und zeigt damit an, dass die Station mit Strom versorgt wird. Nach 1 Sekunde leuchtet die Statusanzeige gelb, um anzuzeigen, dass die Station versucht, eine Internetverbindung herzustellen. Nach erfolgreichem Start leuchtet die Statusanzeige schließlich grün. Beachten Sie, dass Sie die Statusanzeige so einstellen können, dass sie grün blinkt, um die Netzwerkaktivität mithilfe des AirPort-Dienstprogramms anzuzeigen. Eine durchgehend gelbe Statusanzeige zeigt ein Problem während dieser Startsequenz an, für die die Basisstation selbst neu gestartet werden muss. Ein durchgehendes blaues Licht bedeutet, dass die Basisstation ordnungsgemäß funktioniert, aber auch so eingestellt ist, dass drahtlose Clients mit Wi-Fi Protected Setup (WPS) darauf zugreifen können. Mit dem Befehl Identifizieren des AirPort-Dienstprogramms können Sie Ihre Basisstation abwechselnd grün oder gelb leuchten lassen. Dies ist nützlich, wenn Sie versuchen, mehrere Basisstationen gleichzeitig einzurichten. Wenn Ihre Basisstation nach dem Start auf ein Problem stößt, ändert sie sich in eine blinkende gelbe Farbe.

Lösen Sie eine blinkende gelbe Statusanzeige auf

Zahlreiche potenzielle Probleme können zu einer blinkenden gelben Statusanzeige führen. Eine neue Basisstation erfordert eine Erstkonfiguration. Ihre Basisstation erfordert möglicherweise ein Firmware-Update. Möglicherweise liegt ein Problem beim Abrufen einer IP-Adresse oder bei Ihrem Internet-Signal insgesamt vor. Verwenden Sie das AirPort Utility-Programm auf Ihrem Computer, um eine Verbindung zu Ihrer Basisstation herzustellen. Suchen Sie Ihre Basisstationsliste und doppelklicken Sie darauf, um ein Zusammenfassungsfenster über das Gerät zu öffnen. Neben Ihrer Basisstationsliste befindet sich ein gelber Kreis, genau wie Ihre blinkende Statusanzeige. Doppelklicken Sie darauf, um ein Statusfenster zu öffnen. In diesem Fenster werden die Probleme aufgelistet, die die gelbe Statusanzeige verursachen. Sie können jedes aufgelistete Problem ansprechen oder ignorieren. Nachdem Sie die erforderlichen Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren“, um den Neustart Ihrer Basisstation zu erzwingen. Nach dem Neustart durchläuft die Basisstation die Startsequenz erneut und zeigt bei Erfolg ein konstant grün leuchtendes Statuslicht an.