Anzeichen und Symptome eines Routerausfalls

Einige Anzeichen und Symptome sind gute Anzeichen dafür, dass Ihr WLAN-Router defekt oder defekt ist. Einige davon können Sie mit geringem Aufwand selbst beheben. Einige Anzeichen und Symptome deuten darauf hin, dass sich Ihr Router in der letzten Phase befindet oder dass er nur mit der Intervention eines qualifizierten Serviceprofis gespeichert werden kann.

Plötzlicher Stillstand

Ein sicheres Zeichen dafür, dass ein Problem mit Ihrem Router vorliegt oder sogar ein Defekt vorliegt, ist eine plötzliche Unterbrechung der Funktionalität. In diesem Fall sollten Sie zunächst die Möglichkeit ausschließen, dass eine einfache, versehentliche Kabelverbindung nicht die Ursache des Problems ist. Überprüfen Sie die Anschlussdrähte und -kabel, die den Router mit anderen Geräten wie Computer und Modem verbinden, um sicherzustellen, dass sie vollständig in die jeweiligen Geräte eingesteckt sind. Wenn alles so ist, wie es sein sollte, kann der Ausfall darauf zurückzuführen sein, dass der Router defekt ist. In diesem Fall sollte er ersetzt oder repariert werden. In den meisten Fällen mit einem toten Router ist es kostengünstiger, den Router auszutauschen, als ihn reparieren zu lassen.

Langsam fahren

Ein weiteres Zeichen dafür, dass Ihr Router Probleme hat oder auf dem Weg zum Ausfall ist, ist eine plötzliche Verlangsamung der Datenübertragungsgeschwindigkeit. In den meisten Fällen sind langsame Datenübertragungsgeschwindigkeiten das Ergebnis eines hohen Netzwerkverkehrsvolumens oder einer verringerten Bandbreitenverfügbarkeit, können aber auch das Ergebnis eines aussterbenden Routers sein. Schließen Sie Ihren Computer direkt an das Modem anstelle des Routers an, um festzustellen, ob Ihr Computer Daten immer noch so langsam überträgt wie bei der Verbindung mit dem Router. In diesem Fall wissen Sie, dass Ihr Problem wahrscheinlich mit dem Netzwerkverkehr oder der verringerten Verfügbarkeit der Bandbreite zusammenhängt. Wenn sich die Geschwindigkeit erhöht, wissen Sie, dass das Problem beim Router liegt und dass diese drastische Maßnahme möglicherweise Ihr einziger Rückgriff ist.

Nicht-Reaktionsfähigkeit

Wenn Ihr WLAN-Router nicht reagiert, wenn seine Drähte und Kabel ordnungsgemäß eingesteckt und gesichert sind, können Sie sicher sein, dass Ihr Router defekt ist oder repariert oder ersetzt werden muss. In seltenen Fällen kann die mangelnde Reaktionsfähigkeit Ihres Routers jedoch darauf hinweisen, dass die Steckdose oder der Überspannungsschutz, an den das Gerät angeschlossen ist, nicht mehr funktioniert. Schließen Sie den Router an eine andere Stromquelle an, um festzustellen, ob dies der Fall ist. Wenn der Router weiterhin nicht reagiert, befindet sich möglicherweise in naher Zukunft ein neuer Router.

Signallampen

Wenn Ihr Router ordnungsgemäß funktioniert, sollten die Kontrollleuchten für die Datenübertragung zeitweise blinken oder konstant leuchten. Wenn die Anzeigen Ihres Routers nicht leuchten, Sie aber dennoch eine Verbindung zum Gerät herstellen können, kann dies ein frühes Anzeichen dafür sein, dass der Router kurz vor dem Ausfall steht oder nicht mehr funktioniert. Diese Anzeigelampen sollten immer blinken, auch wenn sie keinen Zugriff auf angeschlossene Geräte bieten. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Router dieses Warnzeichen anzeigt, behalten Sie die Lichter im Auge, um festzustellen, ob das Problem weiterhin besteht.