Android Vs. IOS Akkulaufzeit

Beim Vergleich von Android- und iOS-Geräten spielt die Akkulaufzeit eine große Rolle. Es ist jedoch schwierig - vielleicht unmöglich - bedingungslos zu sagen, ob ein mobiles Betriebssystem einen Vorteil gegenüber dem anderen hat. Dies liegt zum Teil an der Vielzahl von Geräten mit unterschiedlichen Batterien und Fähigkeiten. Apple bietet verschiedene Versionen des iPhone und iPad an, und es gibt Dutzende von Android-Handys und -Tablets verschiedener Hersteller. Wenn Sie die Akkubewertungen und -tests vergleichen, können Sie höchstens sagen, dass die Akkulaufzeit von iOS- und Android-Geräten weitgehend vergleichbar ist. Sie können jedoch viel tun, um den Akku eines Mobilgeräts optimal zu nutzen.

Grundlegendes zu den Batteriespezifikationen

Wenn Sie sich die technischen Daten eines Telefons oder Tablets ansehen, sehen Sie Milliampere-Stunden - abgekürzt als "mAh" - mit anderen Worten, wie viele Stunden der Akku bei einem bestimmten Stromfluss hält. Wenn der Akku eines Telefons eine Nennleistung von 1,000 mAh hat, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Telefon in 10 Stunden leer ist, wenn Sie etwas damit tun, das 100 mA Strom verbraucht. Wenn alles andere gleich ist, bietet der 5-mAh-Akku des iPhone 1440 eine deutlich längere Akkulaufzeit als der LG Vu mit einem 1,000-mAh-Akku, jedoch eine erheblich kürzere Gesamtzeit als der 2,530-mAh-Akku des Droid Razr Maxx. Tatsächlich haben die meisten Android-Smartphones Akkus mit höheren mAh-Werten als das iPhone. Sie könnten also zu dem Schluss kommen, dass die Akkulaufzeit von Android immer besser ist als die Akkulaufzeit von iOS. Es sind jedoch noch weitere Variablen zu berücksichtigen.

Batterieverbrauch

Der wichtige Unterschied in der mAh-Gleichung ist die Stromaufnahme, weshalb in detaillierten Überprüfungen von Telefonen normalerweise die Gesprächszeit und die Standby-Zeit erwähnt werden - zwei häufige Aktivitäten, bei denen sehr unterschiedliche Strommengen aus der Batterie entnommen werden. Der Standby-Modus sollte den Akku natürlich viel langsamer entladen als jede andere Verwendung, während die Gesprächszeit viel anspruchsvoller ist. Viele Rezensenten werden die Akkulaufzeit noch strenger testen, z. B. durch Surfen im Internet oder Abspielen von hochauflösendem Audio und Video. Auf diese Weise erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, was Sie von den Batterien in der realen Welt erwarten können, da verschiedene Apps, Hardware- und Betriebssystemprozesse die Batterie mit unterschiedlichen Raten entladen.

Standardvergleiche

Prüfer mobiler Geräte testen regelmäßig Telefone und Tablets, um festzustellen, ob die tatsächliche Akkulaufzeit den Versprechen der Hersteller entspricht, und um die Ergebnisse konkurrierender Geräte zu vergleichen. Obwohl Bewertungen subjektiv sind, können Sie in bestimmten Dingen weitverbreitete Übereinstimmung finden. Zum Beispiel wurde älteren iPhones vorgeworfen, dass ihnen schneller der Saft ausgeht als dem durchschnittlichen Android-Handy, aber das iPhone 5 hat sich als wettbewerbsfähiger erwiesen. Die längsten gebrauchsfertigen Akkus wurden jedoch auf Android-Handys wie dem Droid Razr Maxx gefunden, während Android-Tablets im Allgemeinen Schwierigkeiten haben, die Akkulaufzeit von iPads zu erreichen. Die Verwendung Ihres Geräts kann jedoch für die Akkulaufzeit weitaus wichtiger sein als Marke und Modell.

Power Management

Unabhängig davon, ob Sie ein Android- oder iOS-Benutzer sind, kann sich die Akkulaufzeit abhängig von einfachen Einstellungen wie Helligkeit, Lautstärke und Vibration erhöhen oder verringern. Die Verwendung von Funkfunktionen wie Wi-Fi, Mobilfunk, Bluetooth und GPS wirkt sich noch stärker aus. Sie können Ihren Akku auch schneller entladen, indem Sie Apps verwenden, die häufig drahtlose Verbindungen zur Synchronisierung und Aktualisierung abfragen - einschließlich des Betriebssystems selbst sowie E-Mail-, Messaging-Apps und Benachrichtigungen über soziale Medien. Andere Apps und Dienstprogramme werden möglicherweise standardmäßig gestartet oder nach dem Verlassen ihrer Bildschirme weiter ausgeführt. Dadurch wird der Akku möglicherweise nicht so stark entladen, aber sie werden ständig entfernt, ohne dass Sie viel davon profitieren, außer dass Sie möglicherweise schneller starten, wenn Sie sie später erneut benötigen.